Teilen per:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Sparen Sie Zeit und Geld mit Langstrecken-Routenoptimierern

Konsumgüter werden immer flüchtiger und die von den Verbrauchern erworbenen Produkte werden immer zahlreicher und vielfältiger. Hinzu kommt, dass die vor Jahrzehnten noch notwendige räumliche Korrespondenz zwischen Herstellungs- und Auslieferungsorten verwässert wurde und den Aktionsradius von Unternehmen überall auf der Welt erreicht, während der Konsum von Waren über das Internet weiter zunimmt. Angesichts dieses Szenarios ist die wachsende Bedeutung des Verkehrs in der globalisierten Welt, in der wir leben, unbestreitbar.

In der Tat sind die Kosten für den Transport von Waren ein wichtiger Bestandteil des Preises von Konsumgütern und ein Schlachtross für Unternehmen, bei dem die mit diesen Vorgängen verbundenen Investitionen und die Kundenzufriedenheit ins Spiel kommen, beides Punkte, die direkt mit der Rentabilität und dem Gewinn des Unternehmens verbunden sind. Es ist weder akzeptabel noch für den Markt nachvollziehbar, dass ein Produkt außerhalb des geschätzten Liefertermins oder in schlechtem Zustand eintrifft. Diese Art von logistischen „Fehlern“ können den Käufer kompromittieren und das Image der Organisation und damit ihre Zukunft direkt beeinflussen.

Routenplaner: ein unverzichtbares Werkzeug

Folglich ist die Planung von Transportwegen, in diesem Fall über lange Strecken, eine grundlegende Tätigkeit, und zwar in zunehmendem Maße, um den Geschäftserfolg zu gewährleisten. Die billigsten, schnellsten und effizientesten Routen zu wählen ist nicht länger eine Option, sondern ein Muss, wenn Sie auf dem heutigen harten Markt wettbewerbsfähig sein wollen. Aber wie können wir das Beste aus dem Lieferbetrieb herausholen?

Die Antwort liegt in neuen Technologien und all den Möglichkeiten, die Data Science bietet. Dank des Zusammentreffens von Big Data und künstlicher Intelligenz werden heute Prozesse mit Planern automatisiert, die es ermöglichen, Routen effizienter zu gestalten, Flotten in Echtzeit zu steuern und unerwartete Ereignisse mit höchster Effizienz zu lösen.

Diese Systeme optimieren alle Arten von Transportvorgängen und berücksichtigen alle ihre Eigenschaften, um die effizientesten Routen zu entwerfen. Auf diese Weise stützen sie sich auf die Art des auszuführenden Vorgangs (direkte Fahrt, mit Fahrertausch, mit Rückkehr zur Basis…); seine Zeitlichkeit (Stunden, Tage, Wochen…); ob er Ladungen in Satellitenlagern erfordert oder nicht; ob es sich um lange Strecken mit Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer handelt; die Art der zu verteilenden Ladung (sperrig, schwer, leicht, zerbrechlich…), die zu verteilenden Fahrzeuge (sperrig, schwer, leicht, zerbrechlich…), die zu transportierenden Fahrzeuge, die Art der zu transportierenden Fahrzeuge, die Art der zu transportierenden Fahrzeuge, die Art der zu transportierenden Fahrzeuge. ), die zu verwendenden Fahrzeuge und eine lange Reihe interner Variablen, zu denen noch andere externer Natur hinzukommen, wie z. B. der Arbeitskalender, der Verkehr, das Wetter, alternative Routen…

Einsparungen von bis zu 15 % im Betrieb

Die Informationen, die die gemeinsame Analyse all dieser Daten liefert, die dank Big Data zusammengetragen und mit Algorithmen und künstlicher Intelligenz verarbeitet werden, ermöglichen die Gestaltung effizienter Routen, bei denen weniger Kilometer zurückgelegt werden, was die Lieferzeit, den Kraftstoffverbrauch und die allgemeinen Kosten des Verteilungsbetriebs reduziert. Im Ergebnis werden durch die automatisierte Planung von Fernverkehrsrouten mit Flottenplanern Einsparungen von bis zu 15 % im Betrieb erzielt.

Mit diesen Systemen ist gewährleistet, dass die Lkw, wenn sie ihre Basis verlassen, ihr Ziel erreichen und so jeden gefahrenen Kilometer optimal nutzen. Obwohl, wie eingangs erwähnt, die direkten Rückgaben nicht nur wirtschaftlich sind, da sich die dank der Planer erzielten Kosten- und Zeiteinsparungen unmittelbar auf die Kundenzufriedenheit auswirken und eine Anpassung des Endpreises des Produkts ermöglichen. Darüber hinaus gibt es eine klare soziale Rendite, da durch die Verwendung von weniger Kilometern für die Auslieferung und in einem kürzeren Zeitverhältnis die CO2-Emissionen in die Atmosphäre reduziert werden, was den Transport zu einer effizienteren und nachhaltigeren Aktivität macht.

DIESEN BEITRAG FREIGEBEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on pinterest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.