Industrie 4.0>Logistik 4.0

Wie können Logistikprozesse mit KI gestärkt werden?

Zukunftsfähige Logistikprozesse Aufwände für Logistikprozesse wie die Kommissionierung oder das Verpacken lassen sich durch den...

Aufwände für Logistikprozesse wie die Kommissionierung oder das Verpacken lassen sich durch den Einsatz von KI detailliert und stundengenau vorhersagen und planen. Mit Künstlicher Intelligenz können Herausforderungen der Logistik, wie der hohe Wettbewerbsdruck und die stetig steigenden Anforderungen, bewältigt werden. Damit einhergehend wird eine hohe Performance der Logistiksysteme immer wichtiger, um zukunftsfähig zu bleiben.

Folgende Fragen stellen sich für eine bessere Planung:

  • Welche Artikel werden demnächst besonders gefragt sein?
  • Welche Areale einer Lagerhalle sind in den nächsten Stunden besonders stark frequentiert?
  • Welche Ressourcen benötigen wir dafür?

Diese und andere Fragen können mit den KI-Funktionen besser und genauer beantwortet werden. Bisher war die Planung nur aufgrund vorhandener Aufträge möglich.

Schlussfolgerung

Die logistischen Prozesse und die Lagerverwaltung stützen sich in herkömmlichen Lösungen vor allem auf Aussagen aus Reportings von ERP-Systemen. Diese Informationen fassen größere Zeiträume und Abläufe von Kennzahlen zusammen und sind für präzisere Prognosen oft ungeeignet. Aufgrund der steigenden Anforderungen an die Just-in-Time-Lieferung werden neue Ansätze benötigt.